News
Niederlagen für die Zweite und erneut dezimierte Dritte, U18 mit überzeugendem Heimsieg
18.11.2019 - 18:30

TTC Weisweil II – TTC Suggental III 4:9 (Kreisklasse B)
Gegen einen der aktuell erfolgreichsten Vereine im Bezirk lieferte die Zweite ein Match auf Augenhöhe, am Ende mußte man sich aber der individuellen Klasse der Elztäler geschlagen geben.
Karcher/Schneider brachten Weisweil mit einer guten Doppel-Vorstellung in Führung, Karcher legte vorne mit einem 4-Satz-Erfolg gegen Birkle nach. Im mittleren Paarkreuz bot Suggental zwei Verbandsliga-Spielerinnen auf, die gegen Schneider und Bußhardt punkten konnten. Stöcklin holte mit guter kämpferischer Leistung den nächsten Weisweiler Einzelpunkt. Spielerischer Höhepunkt war dann das Match der Spitzenspieler, Karcher lag gegen Schätzle schon 0:2 hinten, holte auf 2:2 auf und mußte sich knapp im Entscheidungssatz geschlagen geben. Schneider sicherte mit einem glatten 3:0 noch einen weiteren Weisweiler Punkt. Für die Gastgeber traten Jürgen Karcher, Florian Gerhart, Heiko Schneider, Meinrad Bußhardt, Markus Stöcklin und Leon Engler an.

TTC Weisweil III – TuS Bleichheim III 3:8 (Kreisklasse D)
Bei der Dritten läuft es weiterhin nicht rund. Auch im Heimspiel gegen Bleichheim konnte man nur zu dritt antreten. Thomas Wald, Kapitän Sven Unterlauf und Gerhard Bärmann kämpften gut, und holten jeweils einen Einzelsieg, die klare und deprimierende Niederlage konnten sie aber dezimiert nicht verhindern.

TTC Weisweil – TTC Wyhl 8:1 (U18)
Im Derby hatte unser Nachwuchs keine Probleme, um einen souveränen Heimsieg einzufahren. Bereits nach den Doppeln, die ohne Satzverlust gewonnen wurden, war die Favoritenrolle geklärt. Yannick Haag, Leon Engler und Elias Glatt blieben mit jeweils 2 Einzelsiegen ungeschlagen, lediglich Youngster Noah Disch mußte seinem Wyhler Alterskollegen zum Ehrenpunkt gratulieren.

Vorschau
Am Samstag steigt unser Landesligateam nach fünf Wochen Pause wieder in den Spielbetrieb ein. Im Auswärtsspiel in Bad Krozingen wartet ein harter Brocken auf unsere Mannschaft, die nominell das stärkste Team der Liga stellt, aber selten komplett antritt. Wenn die ehemaligen Badenligaspieler Slavic und der Ex-Weisweiler Lingert antreten, ist unser Team klar in der Außenseiterrolle, ansonsten kann durchaus ein Punktgewinn drin sein.
Fr.22.11 Köndringen II-Weisweil II (20:00)
Weisweil III-Heimbach II (20:00)
Sa.23.11 Bad Krozingen I-Weisweil I (19:30)



Jürgen


gedruckt am 10.12.2019 - 17:27
http://www.ttcweisweil.de/include.php?path=content&contentid=364